Unternehmen Lebensmittel Konsumgüter BioPharma Umwelt Forschung Meet & Learn
Lebensmittel
Home > Lebensmittel > Infocenter > Nachrichten > Aflatoxine in Futtermittel
  1. Applikationen
  2. Info-Flyer
  3. Nachrichten
  4. Profile

Hohe Mengen an Schimmelpilzgiften in Futtermitteln entdeckt
Aflatoxine in Futtermittel
01.03.2013 | Heute wurde bekannt, dass mindestens 10.000 t Maisfuttermittel in den Umlauf gebracht wurden, die mit dem Schimmelpilzgift Aflatoxin B1 kontaminiert sind. In sieben Bundesländern Deutsch­lands - größtenteils in Niedersachsen - wurden Höfe mit diesen Futtermitteln beliefert.
In einer Lieferung Futtermais aus Serbien wurde eine Höchstmengenüberschreitung von Aflatoxin B1 in Höhe von bis zu 0,204 mg/kg Futter­mittel (Höchstwert Futtermittel: 0,02 mg/kg) festgestellt. (Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz)

Aflatoxine sind natürlicherweise vorkommende Pilzgifte (Mykotoxine), die vom Schimmelpilz Aspergillus flavus gebildet werden können. Es kann zwischen ca. 20 verschiedenen Arten Aflatoxine unterschieden werden. Das Aflatoxin B1 gilt als die toxischste Art der Aflatoxine, es zeigt eine stark krebserregende Wirkung.

Verzehren Tiere, die der Lebensmittelgewinnung dienen, mit Aflatoxin B1 belastete Futtermittel, so kann es zu einem übergang des Aflatoxins in die erzeugte Rohmilch kommen. Ein übergang ins Muskelfleisch ist hingegen eher nicht zu erwarten.

Aufgrund der hohen Toxizität von Aflatoxin B1 gelten für Lebensmittel und Futtermittel strenge gesetzliche Höchstmengen.

Mykotoxin-Analytik
Mit unserer Analytik können wir Mykotoxine entsprechend der strengen gesetzlichen Vorgaben bestimmen und sicher bestätigen.

Mykotoxin-Spektrum
Unser Analysenspektrum umfasst die Aflatoxine, Ochratoxin A, Patulin und Fusarientoxine (mit Deoxynivalenol, Zearalenon und den Fumonisinen B1 u. B2). Unser Verfahren kann zum Beispiel für Milch, (mageres) Fleisch, Getreide, Trockenfrüchte, Nüsse, Obst und Gemüse angewendet werden.

Qualität und Sicherheit
Regelmäßig nehmen wir erfolgreich an Laborkompetenztests teil.
Wir sind im Futtermittel-Rückstandsmonitoringprogramm der QS Qualität und Sicherheit GmbH als Vertragslabor zugelassen.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot - Ihre Ansprechpartner finden Sie hier.

Link
BfR: Erhöhte Aflatoxingehalte in Rohmilch nachgewiesen

zurück zur Nachrichten übersicht