Unternehmen Lebensmittel Konsumgüter BioPharma Umwelt Forschung Meet & Learn
Lebensmittel
Home > Lebensmittel > Infocenter > Nachrichten > Ringversuch BNN
  1. Applikationen
  2. Info-Flyer
  3. Nachrichten
  4. Profile

4 von 19
GALAB besteht ersten BNN-Ringversuch
13.02.2013 | Im Januar 2013 hat der Bundesverband Naturkost und Naturwaren Herstellung und Handel e.V. (BNN) den ersten Ringversuch für seine anerkannten Labore veranstaltet. Am Ringversuch nahmen insge­samt 19 Labore aus sechs europäischen Ländern teil. GALAB hat als eines von 4 Laboren sämtliche Kriterien erfüllt. Damit konnten wir auch in diesem Ringversuch unsere Qualität im Bereich der Pestizidanalytik unter Beweis stellen.

Innerhalb von nur drei Tagen galt es, alle 13 Pestizide in einem Apfelpüree korrekt zu identifizieren und richtig zu quantifizieren. Die Gehalte der Pestizide lagen von 0,008-0,05 mg/kg im unteren, für Bio-Matrizes typischen Konzentrationsbereich. Die Bewertung er­folgte nach dem 70-120%-Kriterium bei Stoffen, die mit mehr als 0,01 mg/kg dotiert wurden. Ausnahme bildete Dithianon, das lediglich qualitativ nachzuweisen war. Parameter unterhalb der Bestimmungsgrenze von 0,01 mg/kg sollten qualitativ nachge­wiesen werden. Dies traf für Chlorpyriphos-ethyl und Pirimicarb zu, welche beide mit 0,008 mg/kg dotiert wurden. Der Spikelevel für Iprodion und Pyraclostrobin betrug 0,012 mg/kg, sodass nach zwei Kriterien bewertet wurde - qualitativ nachgewiesen und 70-120%.

Besondere Schwierigkeiten bereitete den Teilnehmern das Captan. Nur 6 von 19 Teil­nehmern quantifizierten den Spikelevel von 0,025 mg/kg richtig. Als weitere Hürden erwiesen sich das Diphenylamin und 2-Phenylphenol mit einer Erfolgsquote von 58 bzw. 53%. überraschend war hingegen, dass die Parameter mit der geringsten Dotierung von allen Laboren korrekt qualitativ nachgewiesen werden konnten.

Als einziger Parameter wurde das Dithianon von der 70-120% Auswertung heraus­ge­nommen und lediglich als qualitativ nachge­wiesen gewertet. Als Begründung wurden analytische Schwierigkeiten aller Labore angegeben. In der Tat konnten nur 14 von 19 Laboren den Parameter nachweisen. Ein Blick auf die Homogenitätsdaten zeigt, dass Dithianon als einziger Parameter im Mittel nur zu 36% wiedergefunden werden konnte. Auffällig ist auch, dass zwischen der 1. und der 7. Aufarbeitung des Homogenitätstests der Gehalt in einem Bereich von 0,012 auf 0,029 mg/kg schwankte. Dies entspricht auch den Daten der Labore, die Werte zwischen 0,008 und 0,022 mg/kg abgegeben haben. Es ist daher zu vermuten, dass das Dithianon in der Probe nicht stabil ist und es daher zu Minderbefunden kommt. Dithionan ist ein Stoff, der im basischen bis schwach sauren Milieu instabil ist. Eigene Untersuchungen zeigen, dass Dithianon unter den Bedingungen der QuEChERS-Aufarbeitung stabil ist, mit 95% wiedergefunden wird.

Für Fragen stehen Ihre Kundenbetreuer gerne zur Verfügung.

Die Auswertungen finden Sie hier.
übersicht
Report pesticide residues in apple pulp purée
GALAB hat den Laborcode 6.

zurück zur Nachrichten übersicht